Qi Gong

QI Gong bewegt!

Qi Gong bewegt Körper, Geist und Energie!

Eine alte chinesische Weisheit besagt: „Wer regelmäßig Qi Gong übt, erwirbt sich die Geschmeidigkeit eines Babys, die Robustheit eines Holzfällers sowie die Weisheit des Alters.“

Unter dem Begriff „Qi Gong“ werden Übungssysteme zusammengefasst, die in China im Lauf von Jahrtausenden entwickelt wurden. Ihnen allen liegt das Konzept des „Qi“ zugrunde, auf dem auch die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) aufbaut, sowie der Gedanke, dass Körper, Seele und Geist als eine Einheit zu verstehen sind. Qi Gong zu üben ermöglicht eine umfassendere Wahrnehmung all dieser Bereiche.

In den letzten Jahrzehnten ist Qi Gong vor allem als Methode zur Gesundheitsförderung bekannt geworden. Die Ursprünge sind vielfältig. Sie liegen in der Medizin ebenso wie in der Kampfkunst, wo man die inneren Kräfte zu entwickeln suchte, im spirituellen Bereich, wo man durch Mehrung der Lebensenergie zu Erleuchtung und Unsterblichkeit gelangen wollte, wie auch in der Lebenspflege, wo ein guter Umgang mit dem Qi zu besserer Lebensqualität führen kann.

Qi Gong zu üben beinhaltet die Möglichkeit, einen Weg zu beschreiten, sich in seinem Leben neu zu orientieren.

„Ohne tägliches Qi Gong und
Qi Gong in der Gruppe
fühle ich mich unrund.
Qi Gong macht das Leben lebenswerter.“

(Ingeborg L.)

Hinweis:
Qi Gong kann keine medizinische
oder psychologische Behandlung ersetzen.

Anmeldung zum Newsletter

 

„Der Newsletter informiert Sie über aktuelle Termine,  Angebote und Aktionen. Nähere Informationen zu Inhalten, Ihrer Anmeldung und Daten, dem Versand und der Auswertung sowie Abbestellmöglichkeiten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.“